Plattdeutscher Wettbewerb
2011

     
     

 

Seit Beginn des 2. Schulhalbjahres 2010/11 bereiteten sich
9 Kinder (5 Schüler aus den 3. Klassen und 4 Schüler aus den 4. Klassen) auf den Wettbewerb vor. Ende März kam es zu einem Vorentscheid in der Schule, denn nur jeweils zwei Schüler eines Jahrganges können von einer Schule an dem Wettbewerb teilnehmen.

Die Wahl fiel auf:

Karen Wolters 3. Klasse
Johanna Moss 3. Klasse
Henning Stroot 4. Klasse
Henrik Zweers 4. Klasse

Diese vier Schüler nahmen am 15. April 2011 im Lise- Meitner- Gymnasium Neuenhaus am Wettbewerb teil.
Karen und Johanna lasen beide die Geschichte: „Äijer uthalen, dat is Fraulööwark“ von J.H.Kip.
Henning las: „Kläine Büüls“ und
Henrik las: „Dat knieftige Keärltien“ von Albert Rötterink.
Alle Schüler gaben ihr Bestes und können stolz sein, am Wettbewerb teilgenommen zu haben.
Gemeinsam haben wir uns mit Henning gefreut, dass unsere Schule durch ihn einen 2. Platz belegen konnte.

Herzlichen Glückwunsch Henning und weiterhin viel Erfolg und Freude mit der Plattdeutschen Sprache!

F. Monske

     
     

GN 20.04.2011

Kreisentscheid des landesweiten Wettbewerbs

„Schüler lesen Platt“

115 Schüler beim Kreisentscheid

hlw neuenhaus. Insgesamt 538 Kinder und Jugendliche aus 28 Grafschafter Schulen haben sich im Lise-Meitner-Gymnasium in Neuenhaus am Kreisentscheid des landesweiten Wettbewerbs „Schüler lesen Platt“ der Niedersächsischen Sparkassenstiftung beteiligt. Dafür hatten sich nach internen Schulausscheidungen 115 junge Leserinnen und Leser qualifiziert hatten. Verfolgt wurde der spannende Wettbewerb von mehr als 170 Besuchern, die die Pausen mit Kaffee und Kuchen sowie nostalgischen Spielen verbrachten.

Die plattdeutschen Leser wurden in sechs verschiedene altersgerechte Gruppen eingeteilt und präsentierten ihre vorbereiteten Texte einer dreiköpfigen Jury. Die jeweils Erstplatzierten dürfen jetzt als Belohnung für ihre tollen Leistungen an dem am 27. Mai in Nordhorn stattfindenden Bezirksentscheid teilnehmen, um sich dort für den Landesentscheid zu qualifizieren. Sie dürfen sich zusätzlich über einen, von der Sparkasse gestifteten, IPod touch freuen.

Bis zur Altersgruppe D (7/8 Schuljahr) wurden jeweils die drei bestplatzierten Schüler mit hochwertigen Preisen ausgezeichnet.

Da die Teilnehmerzahl in den höheren Klassen deutlich geringer ausfiel, gab es für die Teilnehmer der Oberstufe nur einen Erstplatzierten.

Folgenden Schülerinnen und Schüler gelang es, sich in ihrer jeweiligen Altersgruppe zu platzieren:

Gruppe A (3. Klasse): 1. Platz Anna Jonas (Grundschule Grund- und Hauptschule Bad Bentheim), 2. Platz Joss Legtenborg (Grundschule Grundschule Wilsum), 3. Platz Mona Plasger (Grundschule Grundschule Emlichheim),

Gruppe B (4. Klasse): 1. Platz Lara Hesselink (Grundschule Wilsum), 2. Platz Henning Stroot (Carl v. d. Linde Schule Veldhausen), 3. Platz Dominik Elsen (Grundschule Lohne)

Gruppe C (5. und 6. Klasse): 1. Platz Dominik Schütte (Hauptschule Uelsen), 2. Platz Gea Baarlink (Gymnasium Emlichheim), 3. Platz Elena Schultz (Gymnasium Emlichheim)

Gruppe D (7. und 8. Klasse): 1. Platz Louisa Reefmann (Gymnasium Emlichheim), 2. Platz Lisa Smoes (Lise-Meitner-Gymansium Neuenhaus, 3. Platz Nadine Zwartscholten (Lise-Meitner-Gymnasium Neuenhaus)

Gruppe E (9. und 10. Klasse): 1. Platz Johannes Meinderink (Gymnasium Emlichheim), 2. Platz Melissa Lichtendonk (Gymnasium Emlichheim), 3. Platz Luca Reimann (Realschule Uelsen)

Gruppe F (Oberstufe): 1. Platz Helge Gövert (Lise-Meitner-Gymnasium).

Hans-Jürgen Grobelny von der Grafschafter Kreissparkasse regte an, ein grenzüberschreitendes Projekt mit den Nachbarn in der Region Twente zu starten, um das verbindende vom Grafschafter und Twenter Platt erlebbar zu machen.