Unsere Schule

         
         
Plattdeutschunterricht an unserer Schule 2012
         
         

Für die 3.Klassen steht seit 2011 Plattdeutsch auf dem Stundenplan –
1 Stunde pro Woche in einem Schulhalbjahr.
Die Kinder begegnen der plattdeutschen Sprache in Liedern, Rätseln, Reimen, Geschichten und Sketchen. Als Hilfsmittel werden Arbeitsblätter und das plattdeutsche Wörterbuch eingesetzt.

Hier ein Stundenablaufplan zu den folgenden Bildern:
Ein Stuhlkreis wird gebildet. Die Lehrerin hält einen Karton, indem sich (nicht sichtbar für die Schüler) ein Schaf aus Ton und Wolle befindet.
In der Woche vorher wurde die Geschichte „Fief Schoope“ aus „Dat plattdütske Kinnerbook“ vorgelesen.

Die Lehrerin erzählt, dass sich ein Tier (kein echtes) im Karton befindet. Die Schüler sollen erraten, um welches Tier es sich handelt und Fragen stellen. Natürlich fragen die Schüler auf hochdeutsch. Die Lehrerin übersetzt die Frage auf platt und lässt sie vom Schüler wiederholen. Nach etlichen Fragen und Antworten wird das Tier erraten. Das Schaf wird auf ein grünes Tuch in die Mitte gesetzt.

Eine Stilleübung (sehr beliebt bei den Kindern) beginnt:
Alle Schüler sitzen aufrecht und halten die Hände offen auf dem Schoß. Es wird nicht gesprochen. Auf ein Zeichen der Lehrerin beginnt ein Schüler und nimmt das Schaf in die Hände. Nun wird das Schaf von Hand zu Hand gegeben. Der letzte Schüler stellt das Schaf wieder in die Mitte.
Die Lehrerin verteilt an alle Schüler in unterschiedlichen Farben Wortkarten, die anschließend zu Sätzen zusammengelegt werden (Sätze zum Thema „Schaf“). Die Sätze werden laut vorgelesen. Der Stuhlkreis wird aufgelöst.

Die Wörterbücher werden verteilt.

Die Lehrerin schreibt einen Satz an die Tafel.„Heute ist unsere letzte Platt-Stunde“. Die Schüler sollen mit Hilfe des Wörterbuches den Satz übersetzen und Wort für Wort an die Tafel schreiben. Zum Schluß des Unterrichtes in diesem Halbjahr bekommen alle Schüler ein Platt-Diplom.

Fenna Monske


         
     
         
     
         
     
         
     
         
         
     
         
     
         
     
         
         
     
         
     
         
     
         
     
         
         
     
         
     
         
     
         
         
     
         
     
         
     
         
     
         
         
     
         
     
         
         
     
         
     
         
     
         
     
         
         
     
         
     
Zurück