Unsere Arbeitsgemeinschaften

         

Mathe für kleine Asse 2012

 
 

GN Grafschafter Nachrichten 19.07.2012

 

Stadt ehrt Sieger der Mathe-online-Nacht
1000 Grundschüler hatten sich an schwierigen Rechenaufgaben versucht, 62 kamen ins Finale

10 Kinder, die als Sieger die 1. bis 3. Plätze der Mathe-Online-Nacht belegt haben, konnten am Dienstag von Bürgermeister Thomas Berling die Siegerprämien in Empfang nehmen. Bereits zum zweiten Mal war unter der Leitung von Bernd Reiners von der Grundschule am Roggenkamp, Heike Elsmann von der Grundschule Blumensiedlung und Anna Janning von der Grundschule Waldschule die Mathe-Online-Nacht im Internet für Schüler der 3. und 4. Klassen der Grundschulen angeboten worden. Rund 1000 Grundschüler haben sich beteiligt, es gab auch Teilnehmer außerhalb der Grafschaft.
Am 24. Februar hatten sich die Kinder in der Zeit zwischen 17.30 Uhr und 22 Uhr entweder zu Hause, mit Freunden oder in den Schulen getroffen. Um in das Finale zu gelangen, mussten die Kinder die vorgegebenen Aufgaben lösen und mit der Eingabe der Ergebnisse über das Internet verschiedene Kategorien durchlaufen.
Von den Grafschafter Grundschulen haben es 28 Drittklässler und 34 Viertklässler bis in die Finalrunde geschafft. Die Finalteilnehmer haben sich am Freitag, 06. Juni noch einmal getroffen, um die Sieger zu ermitteln. Erneut wurde an einem Freitagnachmittag bis in die Abendstunden hinein die Aufgaben erarbeitet und nach Lösungswegen gesucht. Bernd Reiners musste zugeben „Es waren einige Aufgaben dabei, da hätten sich auch die Erwachsenen schwer getan“.
Zur Aufgabenlösung war nicht nur mathematisches sondern auch logisches und praktisches Denken gefordert.
„Es war eine tolle Atmosphäre unter den Kindern. Sie haben sich gegenseitig unterstützt und geholfen, von Stress oder Argwohn keine Spur“ so Heike Elsmann. Sie freut sich bereits auf eine Fortsetzung der Mathe-Online-Nacht auch im folgenden Jahr. Es wird überlegt, ob dann nicht auch die 5. Klassen des Gymnasiums beteiligt werden können.
Die Erst- und Zweitplatzierten erhielten je eine CD mit einem Spiel für Grundschüler, die von der Stadt Nordhorn gestiftet wurden. Die Kreissparkasse spendierte für alle Preisträger Buchgutscheine. Thomas Berling lobte die Schüler für die tollen Leistungen.
Die Sieger der 3. Klassen: 1. Lukas Kües (Grundschule Stadtflur), 2. Jule Wolterink und Malte Rottstock (Grundschule Altendorf), 3. Ingmar Jogems und Emil op de Weegh (Grund- und Hauptschule Gildehaus).
Die Sieger der 4. Klassen: 1. Alste Cerny (Grundschule Süsteresch, Schüttorf), 2. Lars Ohlsen (Grundschule Süsteresch, Schüttorf), 3. Luis Gosink, Yannik Onste und Moritz Zurloh (Carl-van-der-Linde-Schule, Veldhausen).

 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
     
zurück